Leistungsstark. Individuell. Dauerhaft.

König der Elektrolyseanlagen.

aquaSwissTech® Serie AST-2700 bis 3600

  • kompakt und dennoch leistungsstark
  • chloratarmes Produkt (unterschreitet EN 901-Grenzwert)
  • manuell sowie proportional ansteuerbar
  • direkte Dosierung oder im Dosierbehälter möglich

Factsheet AST-2700 bis 3600

aquaSwissTech AST-2700 bis 3600

AST-2700

Beschreibung Maximale Leistung, optimale und kompakte Bauart. Sie sparen Platz bekommen aber die volle Leistung. Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt.
 
Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.
Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-2700 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.75 g/NaClO/l
Dimensionen (BxTxH) ca. 1300x1400x1950 mm
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Schwefelsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.

aquaSwissTech AST-2700 bis 3600

AST-3000

Beschreibung Maximale Leistung, optimale und kompakte Bauart. Sie sparen Platz bekommen aber die volle Leistung. Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt.
 
Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.
Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-3000 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.75 g/NaClO/l
Dimensionen (BxTxH) ca. 130x1400x1950 mm
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Schwefelsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.

aquaSwissTech AST-2700 bis 3600

AST-3300

Beschreibung Sie brauchen und wollen mehr Power, genau dies bietet Ihnen unsere Anlage. Die perfekte Kombination zwischen Leistung und Grösse. Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt.
 
Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.
Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-3300 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.75 g/NaClO/l
Dimensionen Elektrolyseanlage: (BxTxH) ca. 1300x1400x1950 mm
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Schwefelsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.

aquaSwissTech AST-2700 bis 3600

AST-3600

Beschreibung Sie brauchen und wollen mehr Power, genau dies bietet Ihnen unsere Anlage. Die perfekte Kombination zwischen Leistung und Grösse. Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt.
 
Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.
Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-3600 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.75 g/NaClO/l
Dimensionen Elektrolyseanlage: (BxTxH) ca. 1300x1400x1950 mm
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Schwefelsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.