AST-500 bis 900 König der Elektrolyseanlagen

Überzeugend. Zuverlässig. Präzise.

König der Elektrolyseanlagen.

aquaSwissTech® Serie AST-500 bis 900

  • kompakt, leistungsstark und effizient, Ihr treuer Begleiter für keimfreies Wasser
  • Gehäuse aus dem langlebigen Material Polypropylen
  • chloratarmes Produkt (unterschreitet EN 901-Grenzwert)
aquaSwissTech AST-500 bis 900

AST-500

Beschreibung

Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, aber wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt. Das Memory-Modul speichert solche Daten über eine vordefinierte Zeitspanne, so ist eine Auswertung vor Ort jeder Zeit garantiert.

Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.

Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-500 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.15 g/NaClO/l
Dimensionen (BxTxH) ca. 600x850x1800 mm
Bermerkungen Der beleuchtete Solebehälter lässt sich auch ganz komfortabel über das optional erhältliche Salz-Saug-Modul befüllen. Das Aufheben der schweren Salzsäcke gehört damit der Vergangenheit an.
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Salzsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

4G-Modul für Alarmmeldungen
Mit dem 4G-Modul lassen sich div. Alarmmeldungen komfortable per SMS auf die hinterlegten Handynummern oder Emailadressen übermitteln.

Das Memory Modul
Auf eine Micro SD-Memorykarte werden die Anlagedaten über eine vordefinierte Zeitspanne abgespeichert. (Betriebsstunden, Alarm, Leistung, Temperaturen, etc.) Diese Daten lassen sich komfortable auf dem Display abrufen und auswerten.

Das Salz-Saug-Modul
Durch das Integrierte des Salz-Saug-Modul, lässt sich der Solebehälter bequem und ganz ohne das aufheben der Salzsäcke befüllen.

Das Betriebssicherheits-Paket
Das Betriebssicherheits-Paket kann individuell konfiguriert werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Komponenten die es ermöglichen, bei Störungen den Betrieb der Anlage weiterhin zu gewährleisten.

  • Blitzschutzschalter; bei einem «Blitzeinschlag» im Stromnetz, schaltet dieser Vorrichtung die Anlage ab.
  • Getrennte Stromkreise, damit bei elektrische Störungen z.B. 50% der Anlage weiter in Betrieb bleiben kann.
  • Mehrere Sole-Dosierpumpe pro Anlage
  • Phase-Überwachung (ab AST-500 und oder 400 V betriebene Anlagen)

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.

aquaSwissTech AST-500 bis 900

AST-600

Beschreibung Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, aber wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt. Das Memory-Modul speichert solche Daten über eine vordefinierte Zeitspanne, so ist eine Auswertung vor Ort jeder Zeit garantiert.
 
Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.
Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-600 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.75 g/NaClO/l
Dimension (BxTxH) ca. 600x850x1800 mm
Bermerkungen Der beleuchtete Solebehälter lässt sich auch ganz komfortabel über das optional erhältliche Salz-Saug-Modul befüllen. Das Aufheben der schweren Salzsäcke gehört damit der Vergangenheit an.
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Salzsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

4G-Modul für Alarmmeldungen
Mit dem 4G-Modul lassen sich div. Alarmmeldungen komfortable per SMS auf die hinterlegten Handynummern oder Emailadressen übermitteln.

Das Memory Modul
Auf eine Micro SD-Memorykarte werden die Anlagedaten über eine vordefinierte Zeitspanne abgespeichert. (Betriebsstunden, Alarm, Leistung, Temperaturen, etc.) Diese Daten lassen sich komfortable auf dem Display abrufen und auswerten.

Das Salz-Saug-Modul
Durch das Integrierte des Salz-Saug-Modul, lässt sich der Solebehälter bequem und ganz ohne das aufheben der Salzsäcke befüllen.

Das Betriebssicherheits-Paket
Das Betriebssicherheits-Paket kann individuell konfiguriert werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Komponenten die es ermöglichen, bei Störungen den Betrieb der Anlage weiterhin zu gewährleisten.

  • Blitzschutzschalter; bei einem «Blitzeinschlag» im Stromnetz, schaltet dieser Vorrichtung die Anlage ab.
  • Getrennte Stromkreise, damit bei elektrische Störungen z.B. 50% der Anlage weiter in Betrieb bleiben kann.
  • Mehrere Sole-Dosierpumpe pro Anlage
  • Phase-Überwachung (ab AST-500 und oder 400 V betriebene Anlagen)

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.

aquaSwissTech AST-500 bis 900

AST-750

Beschreibung

Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, aber wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt. Das Memory-Modul speichert solche Daten über eine vordefinierte Zeitspanne, so ist eine Auswertung vor Ort jeder Zeit garantiert.

Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.

Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-750 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.15 g/NaClO/l
Dimensionen (BxTxH) ca. 600x850x1800 mm
Bemerkungen Der beleuchtete Solebehälter lässt sich auch ganz komfortabel über das optional erhältliche Salz-Saug-Modul befüllen. Das Aufheben der schweren Salzsäcke gehört damit der Vergangenheit an.
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Salzsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

4G-Modul für Alarmmeldungen
Mit dem 4G-Modul lassen sich div. Alarmmeldungen komfortable per SMS auf die hinterlegten Handynummern oder Emailadressen übermitteln.

Das Memory Modul
Auf eine Micro SD-Memorykarte werden die Anlagedaten über eine vordefinierte Zeitspanne abgespeichert. (Betriebsstunden, Alarm, Leistung, Temperaturen, etc.) Diese Daten lassen sich komfortable auf dem Display abrufen und auswerten.

Das Salz-Saug-Modul
Durch das Integrierte des Salz-Saug-Modul, lässt sich der Solebehälter bequem und ganz ohne das aufheben der Salzsäcke befüllen.

Das Betriebssicherheits-Paket
Das Betriebssicherheits-Paket kann individuell konfiguriert werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Komponenten die es ermöglichen, bei Störungen den Betrieb der Anlage weiterhin zu gewährleisten.

  • Blitzschutzschalter; bei einem «Blitzeinschlag» im Stromnetz, schaltet dieser Vorrichtung die Anlage ab.
  • Getrennte Stromkreise, damit bei elektrische Störungen z.B. 50% der Anlage weiter in Betrieb bleiben kann.
  • Mehrere Sole-Dosierpumpe pro Anlage
  • Phase-Überwachung (ab AST-500 und oder 400 V betriebene Anlagen)

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.

aquaSwissTech AST-500 bis 900

AST-900

Beschreibung Die Bedienung der Anlage erfolgt komfortabel über das grosse 7 Zoll Display, welches gleichzeitig und rund um die Uhr als Informationszentrum dient. So werden Anlagendaten wie die momentane Anlageleistung, Betriebsstunden, Anlage- und Raumtemperatur, aber wenn ein Alarm vorliegt, auf dem Display dargestellt. Das Memory-Modul speichert solche Daten über eine vordefinierte Zeitspanne, so ist eine Auswertung vor Ort jeder Zeit garantiert.
 
Solide und überzeugende Technik, stufenlose Leistung, manuelle und proportionale Ansteuerung möglich. Direkte Dossierung oder in einem Dosierbehälter lassen sich problemlos einrichten.
Einsatzgebiete Lehrschwimmbecken, Hallen- und Freibäder, Trinkwasserversorgung, Prozess- und Reinigungswasser in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
Leistung Stufenlos verstellbar 0-900 g/NaClO/Std. Chlorkonzentration von max. 3.75 g/NaClO/l
Dimensionen (BxTxH) ca. 600x850x1800 mm
Bemerkungen Der beleuchtete Solebehälter lässt sich auch ganz komfortabel über das optional erhältliche Salz-Saug-Modul befüllen. Das Aufheben der schweren Salzsäcke gehört damit der Vergangenheit an.
Optionen

Proportionale Ansteuerung
Mit dem proportionalen Leistungssteuerungsmodul lässt sich die Anlageleistung über ein (0)4 bis 20 mA oder 0 bis 10 V Signal stufenlos regulieren.

Zellenreinigungsmodul
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Förderpumpe, welche für die benötigte Salzsäure verwendet wird, ist im System integriert und über das Display der Anlage bedienbar. Der Ablauf des Zellenreinigungsvorgangs, wird vollständig über die SPS-Steuerung abgewickelt und überwacht.

Die Stapeltanksteuerung (Vorratsbehälter-Steuerung)
Die Ansteuerung der (bauseitig) montierten Niveausensoren des Stapeltanks regulieren das Ein- und Ausschalten der AST-Anlage sowie das Niveau im Stapeltank. Standardmässig werden 4 Sensoren überwacht (Leck-, Max- Alarm, Produktion Aus und Ein). Die Alarmmeldung wird sowohl auf dem Anlagedisplay sowie auch über den Sammelalarm an die Mess- und Regeltechnik weitergeleitet.

4G-Modul für Alarmmeldungen
Mit dem 4G-Modul lassen sich div. Alarmmeldungen komfortable per SMS auf die hinterlegten Handynummern oder Emailadressen übermitteln.
 
Das Memory Modul
Auf eine Micro SD-Memorykarte werden die Anlagedaten über eine vordefinierte Zeitspanne abgespeichert. (Betriebsstunden, Alarm, Leistung, Temperaturen, etc.) Diese Daten lassen sich komfortable auf dem Display abrufen und auswerten.
 
Das Salz-Saug-Modul
Durch das Integrierte des Salz-Saug-Modul, lässt sich der Solebehälter bequem und ganz ohne das aufheben der Salzsäcke befüllen.
 
Das Betriebssicherheits-Paket
Das Betriebssicherheits-Paket kann individuell konfiguriert werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Komponenten die es ermöglichen, bei Störungen den Betrieb der Anlage weiterhin zu gewährleisten.

  • Blitzschutzschalter; bei einem «Blitzeinschlag» im Stromnetz, schaltet dieser Vorrichtung die Anlage ab.
  • Getrennte Stromkreise, damit bei elektrische Störungen z.B. 50% der Anlage weiter in Betrieb bleiben kann.
  • Mehrere Sole-Dosierpumpe pro Anlage
  • Phase-Überwachung (ab AST-500 und oder 400 V betriebene Anlagen)

230 V Steckdose mit externe Anlage-Überwachungsmodul
Bei Wasserenthärter mit einer Säule, wird während der Regenerationsphase die AST-Anlage in Stand-by gefahren. Die 230 V Steckdose an der AST-Anlage ist für die Speisung von z.B. einem Wasserenthärter vorgesehen.